Hauptverein

1320 Jahre Mitgliedschaft beim Sommerfest ASV Au geehrt

(pes) Sport, Stimmung und Ehrungen waren markante Höhepunkte des diesjährigen Sommerfests vom ASV Au. An zwei Tagen standen Tennisturnier und standesgemäß „König Fußball“ auf dem Programm. Zu letzterem hatten die jungen Fußballprinzen aus 25 Mannschaften um den „Sommerfest-Cup“ auf den Kleinfeldern das Sagen und bestätigten mit eindrucksvollen Partien eine erfolgreiche Jugendarbeit ihrer Trainer und Betreuern auch zur Freude anwesender Zuschauer. In der Gruppe F1-Junioren nutzten die Spieler vom ASV Au 2 ihren Heimvorteil und belegten am Schluss vor der SG Ascholding-Thanning Platz Eins. Bei den Bambinis mussten sich bis zu sechs Jahre alten Buben und Mädchen des gastgebenden Vereins hinter dem SV Schlossberg mit Rang zwei zufriedengeben. Bei den Junioren F3 siegte das Team der TSV Hohenthann 2 vor der SV DJK Kolbermoor. Platz Eins bei den F2-Junioren belegte der TUS Prien vor Gastgeber ASV Au.Für Stimmung bei Spezialität Grillsau und edlem Gerstengebräu zeichnete am ersten Abend die Auer Musi und am abschließenden Sonntag bei Steckerlfisch DJ Toni Huber verantwortlich.Solidarität zum ASV Au bekundeten nicht nur die nach Angaben von Vorstand Josef (Jous) Harraßer die in „normaler Anzahl“ anwesenden Besucher. Ein besonderes Dankeschön an Verbundenheit bezeugte die Vorstandschaft der ASV-Sparte Stockschützen in Form eines Schecks in Höhe von 3.000 Euro. Der Betrag kommt zweckgebunden dem Neu-und Umbau des Sportheims zugute. Frauen und Männer für 1320 Jahre treue Verbundenheit zum traditionsreichen Sportverein als Höhepunkt des diesjährigen Sommerfests ehren zu dürfen bezeichneten ASV Au-Chef Jous Harraßer, sein Stellvertreter Martin Bacher, erster Kassier Martin Nagl und Frauenvertreterin Jutta Linnerer als besonderes Ereignis. Entsprechend lang war auch die Liste an Mitgliedern etwa jene, die seit 25 Jahren den ASV Au mit Sport in den jeweiligen Sparten verbindet. Dies waren, Michael Antretter, Elisabeth Beer, Carmen, Dieter und Sabine Brosig, Maria Brunner, Julian Franke, Regina Gasteiger sowie Rosmarie und Simon Gasteiger, Brigitte und Sohn Michael Harraßer, Christian Hofmeister, Sepp Holzmair, Julian Kaffl, Maria Kink, Martin Kink, Hans Märkl, Vitus Reger, Thomas Schlemer sowie Peter und Sebastian Wierl. Für 40 Jahre erhielten Ehrennadel und Urkunde, Elisabeth Bauer, Hildegard Berberski, Monika Impler, Maranne Mayr, Anneliese Poschauko, Christlinde Rother, Helmut Rüdel jun., Stefan Stürzer und Brigitte Wieninger. Ein halbes Jahrhundert gehören Michael Bichler, Klaus Glasl, Johann Maier, Harald Schmidt, Gerhard Schmidt und Sebastian Stadler dem ASV Au an. Eng mit dem ASV Au und vor allem mit der runden Sache „Fußball“ verbunden ist seit stattlichen 60 Jahren Johann Steinberger.

Großartige Spendenbereitschaft am Sportheim sichtbar !

( pms ) In der schwierigen Phase beim Sportheimumbau haben viele Leute über die Gemeindegrenzen hinaus den ASV Au unterstützt. Vor allem auch dringend notwendige Bargeld- und Sachspenden konnten das Vorhaben zu einem vernünftigen Ende führen. Fast 300 verschiedene Spender haben den Verein mit fast 200.000,- Euro unterstützt – unfaßbar großzügig !!!

Die von Steinmetz Karl Resmann(+)geschaffene Einfassung der alten Zugangstür gibt nun einen würdigen Rahmen für die angefertigte Spendentafel auf der Nordseite des Gebäudes. Wie bei dem als „ Bausteinaktion „ betitelten Spendenaufruf schon versprochen wurde, sind alle Spender ( ausser denen die anonym bleiben wollten ) auf der Tafel genannt. Die zwei größten ( nicht anonymen ) Spenden kamen vom BDS Gemeindeverband Bad Feilnbach und ASV Nachbarn Ski Club Au . Der Verein möchte sich bei allen Spendern hier nochmals ausdrücklich bedanken. Jede Spende , ob groß oder klein hat zum Gelingen des Vorhabens beigetragen. Ganz nach dem ausgerufenen Motto Zusammen rücken – zusammen stehen !

P.S. : Sollte ich ( Peter Menhofer ) bei der Aufstellung jemanden vergessen haben oder sonst ein Fehler entdeckt werden, bitte ich um Rückmeldung ! Bei der Vielzahl der Spender kann dies schon trotz sorgfältiger Mühe passiert sein, aber ich werde dann auch für eine Berichtigung sorgen !