Aktuelles

33. Auer Flötzinger Cup

Die 33. Auflage des Auer Flötzinger Cups war mit einer Rekordbeteiligung von 34 Mannschaften in jeder Hinsicht ein voller Erfolg.

Im Wettbewerb der Bezirksligamannschaften gingen 16 Teams an den Start. Nach zum Teil spannenden Vor- und Zwischenrundenspielen gewann letztlich der SV Kranzberg das Finale gegen den PSV Dorfen mit 3.1. Den dritten Platz belegte der TSV Ebersberg durch einen 3:1-Erfolg gegen den TTV Rosenheim.

Gastgeber ASV I belegte den 5. Platz.

Im Wettbewerb der Kreisligamannschaften traten 18 Mannschaften an.

Dabei verteidigte der SV DJK Kolbermoor durch einen Sieg im Finale gegen den SV Parsberg seinen Titel aus dem Vorjahr. Den 3. Platz belegte der SV DJK Heufeld vor dem TSV Neuötting. Die zweite Mannschaft des ASV Au erreichte den 12. Platz.

Am Abend erfolgte dann die Siegerehrung, die durch Spartenleiter Markus Gasteiger und Turnierleiter Martin Millegger wie gewohnt mit viel Witz und Humor moderiert wurde. In wunderbarem Ambiente klang dann der Abend bei Grillfleisch, Bier, guter Musik und bester Stimmung bei allen Teilnehmern aus.

 

Saisonabschlussberichte

1. Mannschaft (2. Bezirksliga Inn)

Die erste Mannschaft belegt in der Abschlusstabelle nach vielen hart umkämpften Spielen einen guten 6. Platz. Dies ist umso bemerkenswerter, da man die gesamte Rückrunde aufgrund einer Verletzung auf die gewohnte Spielstärke von Christian Weileder verzichten musste.

Die Gesamtbilanzen im Einzelnen: Alex Osanna 19:19, Christian Weileder 8:27, Michael Dauensteiner 22:13, Thomas Böhmert 28:8, Martin Millegger 12:14 und Jakob Schneider 20:13

Nachfolgend die Kurzberichte zu den letzten Spielen der Rückrunde.

Gegen den TSV 66 Polling gab es einen überzeugenden 9:3-Heimerfolg. Der war umso wichtiger, da die Pollinger ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf waren. Aber die Auer gaben lediglich die Punkte des langzeitverletzten Christian Weileder ab. Es punkteten: Doppel: Osanna/Dauensteiner und Böhmert/Jakob Schneider; Einzel: Osanna (2), Dauensteiner (2), Bömert, Millegger und Jakob Schneider.

Einen kurzen Dämpfer gab es beim kommenden Vizemeister TuS Töging, wo man ersatzgeschwächt antreten musste. Und dennoch wäre fast ein Punkt herausgekommen, aber letztlich verlor man mit 9:6. Es punkteten: Doppel: Osanna/Dauensteiner und Böhmert/Jakob Schneider; Einzel: Dauensteiner, Böhmert und Jakob Schneider (2).

In einem dramatischen Match gegen den nächsten Konkurrenten TuS Traunreut hätten die Auer mit einem Sieg den Klassenverbleib schon frühzeitig festmachen können. Aber nach knapp 4 Stunden Spielzeit trennten sich beide Mannschaften 8:8 unentschieden. Es punkteten: Doppel: Böhmert/Millegger; Einzel: Osanna, Dauensteiner, Böhmert (2), Millegger und Jakob Schneider (2).

Gegen den kommenden Meister und Aufsteiger SB Rosenheim hatten die Auer nichts entgegenzusetzen und mussten sich dem übermächtigen Gegner mit 4:9 geschlagen geben. Es punkteten: Einzel: Osanna (2), Dauensteiner und Millegger.

Im letzten Heimspiel der Saison war der SV Niederbergkirchen zu Gast. Die Entschlossenheit zum Sieg war den Auern vom ersten Ballwechsel an anzumerken und so verzeichnete man Dank einer tollen Mannschaftsleistung einen 9:6-Erfolg. Es punkteten: Doppel: Osanna/Dauensteiner und Böhmert/Millegger; Einzel: Osanna (2), Weileder, Böhmert, Milleger und Jakob Schneider (2).

Beim langjährigen Angstgegner, dem TSV Siegsdorf, gab es nach Jahren endlich mal wieder einen Sieg. Obwohl ersatzgeschwächt angetreten, gab es Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen hochverdienten 9:7-Erfolg. Es punkteten: Doppel: Osanna/Böhmert (2); Einzel: Osanna (2), Böhmert, Millegger, Jakob Schneider (2) und Leo Schneider.

Im letzten Saisonspiel verbuchte die „Erste“ beim Absteiger TSV Neuötting eine 9:5-Erfolg. Es punkteten: Doppel: Osanna/Bömert und Dauensteiner/Jakob Schneider; Einzel: Osanna, Böhmert (2), Dauensteiner (2) und Jakob Schneider (2).

 

2. Mannschaft (1. Kreisliga)

Nach nur einem Jahr in der 1. Kreisliga muss die „Zweite“ leider wieder den Gang in die 2. Kreisliga antreten. Aufgrund von Verletzungen und den Umstand, dass man selten in Bestbesetzung antreten konnte, reichte es am Ende knapp nicht zur Relegation bzw. den Klassenerhalt. Die letzten drei Saisonspiele gingen allesamt verloren. Gegen Vizemeister TuS Prien hielt man trotz einer 6:9-Niederlage gut mit. Die Partien gegen den TuS Bad Aibling (3:9) und den TSV Babensham (1:9) gingen aber sehr deutlich verloren.

 

3. Mannschaft (3. Kreisliga Süd)

Die 3. Mannschaft konnte sich trotz großer Personalsorgen als 8. der Tabelle noch in die Abstiegsrelegation retten. Im März kam es zu folgenden Resultaten: ASV Au – TuS Bad Aibling 9:2; ASV Au – TSV Irschenberg 4:9; SV Kolbermoor – ASV Au 9:2; TV Feldkirchen III – ASV Au 9:0; TV Feldkirchen IV – ASV Au 9:2.

Allerdings wird man aufgrund der personellen Situation auf die Relegationsspiele verzichten und kommende Saison in der 4. Kreisliga antreten.

 

4. Mannschaft (4. Kreisliga Süd)

Unsere „Vierte“ belegt nach Ende der Rückrunde einen ordentlichen 7. Platz von insgesamt 12 Mannschaften.

 

Vereinsmeisterschaft Jugend 

Am 24.03.2018 fand die Vereinsmeisterschaft unseres Nachwuchses in den Bewerben für die Schüler und Bambini statt. Dass sich unsere Sparte -was den Nachwuchs angeht – im Aufschwung befindet, zeigt eine Teilnehmerzahl von beachtlichen 14 Akteuren.

Bei den Schülern setzte sich im Finale Stefan Schlemer erst im fünften Satz gegen Ole Porbadnik durch. Den 3. Platz belegte Sebastian Impler.

Seppi Eutermoser wurde Vereinsmeister bei den Bambini, gefolgt von Florian Eckhart und Simon Impler.

Abgerundet wurde dieser Tag natürlich mit der Siegerehrung aller Teilnehmer und einer Runde Pizza und Spezi für alle.

Ein großer Dank ist an dieser Stelle für unsere beiden Nachwuchsbetreuer Thomas Böhmert und Martin Millegger auszusprechen, die mit herausragendem Engagement nicht nur dieses Event ermöglichten, sondern vor allem das ganze Jahr über unseren Nachwuchs im Training vorwärtsbringen und bei den Punktspielen bzw. Turnieren betreuen.

 

Endspurt im Ligabetrieb…

1. Mannschaft (2. Bezirksliga Inn)

Wie im Vorjahr qualifizierte sich die „Erste“ für die Finalrunde der oberbayerischen Bezirkspokalmeisterschaft, die am 25.02.2018 in Dachau stattfand. Leider hatten wir kein Losglück und erhielten im Viertelfinale den höherklassigen und späteren Turniersieger TSV Isen zugelost. Dennoch zeigte die Mannschaft um Thomas Böhmert, Michael Dauensteiner und Alex Osanna insgesamt eine starke Leistung und brachten den Gegner an den Rand einer Niederlage. So gewann Alex Osanna das erste Einzel gegen die Isener Nummer 2 klar mit 3:0 und auch Thomas Böhmert konnte in seinem ersten Einzel als Sieger vom Tisch gehen. Lediglich Michael Dauensteiner war in seinem ersten Spiel chancenlos. Der Knackpunkt der Partie war dann das Doppel, das sich zu einem wahren Krimi entwickelte. Erst im 5. Satz und nach Abwehr von 4 Matchballen verloren Michael Dauensteiner und Alex Osanna diese Partie. Auch die folgenden Einzel gingen leider verloren. Aber insgesamt ein starker Auftritt.

 

Die Rückrunde begann in den ersten beiden Spielen etwas holprig. So verlor man beim TV Laufen äußerst knapp mit 9:7 und auch gegen den TuS Bad Aibling zog man mit 9:5 den Kürzeren.

Im dritten Spiel der Rückrunde wurden die Auer dann endlich für ihren Kampfgeist belohnt. Obwohl Christian Weileder verletzungsbedingt seine Spiele kampflos abgeben musste, konnten wir den Sieg aus der Vorrunde gegen den favorisierten TTV Rosenheim wiederholen. Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegten wir nach knapp 4 Stunden Spielzeit mit 9:7. Derzeit belegt die Erste mit einem ausgeglichenen Punktekonto Rang 7 der Tabelle.

Die nächsten Heimspiele finden am 09.03.2018 gegen den TSV Polling und 16.03.2018 gegen den TuS Traunreut (Spielbeginn jeweils 20:00 Uhr) sowie am 17.03.2018 gegen den SB DJK Rosenheim (Spielbeginn 19:00 Uhr) und am 23.03.2018 gegen den SV Niederbergkirchen (Spielbeginn 20:00 Uhr) in der Schulturnhalle Au statt.

 

2. Mannschaft (1. Kreisliga)

Das erste drei Spiele im Februar gingen leider allesamt verloren. Gegen den ASV Eggstätt verlor die „Zweite“ nach hartem Kampf mit 9:5. Ersatzgeschwächt gab es gegen den SV DJK Kolbermoor eine empfindliche 9:1-Niederlage. Und auch gegen den SV Söchtenau-Krottenmühl gab es eine bittere 9:5-Niederlage, der nun im Abstiegskampf die Auer überholte.

Erst im Spiel gegen das Tabellenschlusslicht TSV Bad Endorf wechselte man wieder in die Siegerspur und gewann mit 9:5.

Somit rangiert die „Zweite“ weiterhin mit einem Punkt Vorsprung auf dem Relegationsplatz 7 der Tabelle.

 

3. Mannschaft (3. Kreisliga Süd)

Die dritte Mannschaft konnte sich derzeit noch nicht aus dem Abstiegsstrudel befreien und belegt derzeit den Relegationsplatz 8. Der Abstand zum ersten Nichtabsteiger beträgt momentan 2 Punkte.

In den vergangenen Spielen gab es sowohl gegen den WSV Oberaudorf (3:9) und den SV DJK Heufeld (4:9) zwei Heimniederlagen.

Die kommenden Begegnungen werden zeigen, in welche Richtung es geht. Größtes Manko der Dritten ist aber nach wie vor, dass man eigentlich nie mit der stärksten Mannschaft antreten kann.

 

4. Mannschaft (4. Kreisliga Süd)

Die „Vierte“ steht nach sechs Spielen in der Rückrunde auf Rang 10 der Tabelle. Leider rutschte man durch vier Niederlagen in Folge in der Tabelle weit nach hinten.

 

Jugend (1. Kreisliga)

Unsere Jungenmannschaft konnte die „rote Laterne“ durch einen Sieg mit 8:4 gegen den WSV Vagen abgeben. In beiden folgenden Spielen gab es jedoch zwei weitere Niederlagen. Gegen den SV Schonstett gab es für den Auer Nachwuchs eine 8:4-Niederlage. Ebenso zog man mit 8:2 gegen den SB DJK Rosenheim den Kürzeren.

 

 

Nach den ersten Spielen…

1. Mannschaft (2. Bezirksliga Inn)

Im Bezirkspokal konnte sich die 1. Mannschaft erneut für das Endturnier der besten 8 Mannschaften qualifizieren.

Im Achtelfinale hatte man es mit der 3. Mannschaft des FC Bayern München zu tun, die von der Papierform her klarer Favorit für dieses Spiel waren. Doch die Auer ließen sich vom großen Namen des Gegners nicht einschüchtern und fegten den Gegner mit 4:0 aus der Halle. Die Punkte für den ASV holten Michael Dauensteiner, Thomas Böhmert, Alex Osanna sowie das Doppel Osanna/Dauensteiner.

Das Endturnier findet Ende Februar in Dachau statt.

In der Mannschaftsmeisterschaft bestreitet die 1. Mannschaft ihr erstes Rückrundenspiel erst am 09.02.2018 beim TV Laufen.

Die nächsten Heimspiele finden am 10.02.2018 gegen den TuS Bad Aibling (Spielbeginn 19:00 Uhr) und am 09.03.2018 gegen den TSV Polling (Spielbeginn 20:00 Uhr) in der Schulturnhalle Au statt.

 

2. Mannschaft (1. Kreisliga)

Das erste Spiel in der Rückrunde verlor die Zweite äußerst knapp und unglücklich mit 7:9 beim SV Prutting. Dies ist umso bitterer, da dies ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt ist. Obwohl man ersatzgeschwächt antreten musste, war mehr drin.

Es punkteten im Doppel Kaczmarczyk/L. Schneider. Im Einzel: Stieglbauer (2), L. Schneider, Schwencker (2) und Eutermoser.

Für das zweite Spiel gegen den Tabellenvorletzten SV Schloßberg-Stephanskirchen II galt die Devise, unbedingt gewinnen zu müssen. Und so entwickelte sich diese Partie zu einer äußerst spannenden Angelegenheit mit dem glücklicheren Ende für den ASV Au, der mit 9:6 als Sieger von der Platte ging.

Es punkteten im Doppel: Stieglbauer/Schwencker. Im Einzel: Kaczmarczyk (2), Lang, Stieglbauer, L. Schneider (2), Schwencker und Müller.

Somit rangiert die „Zweite“ derzeit mit einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz auf Platz 7 der Tabelle.

 

3. Mannschaft (3. Kreisliga Süd)

Die dritte Mannschaft startete mit 2 Siegen in die Rückrunde und belegt derzeit den 7. Tabellenplatz. Somit hat man derzeit 2 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Gegen den WSV Vagen wurde klar mit 9:3 gewonnen. Äußerst spannend verlief die Partie gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen IV. Nach über 3 Stunden Spielzeit konnten die Auer einen glücklichen 9:7-Erfolg verbuchen.

 

4. Mannschaft (4. Kreisliga Süd)

Die „Vierte“ steht nach zwei Spielen in der Rückrunde mit 3:1 Punkten auf Rang 4 der Tabelle. Gegen den TTV Rosenheim V gewann man 8:2. Im Spiel gegen den TTV Rosenheim IV holte man ein achtbares 7:7-Unentschieden.

 

Jugend (1. Kreisliga)

Unsere Jungenmannschaft konnte auch in den ersten Spielen der Rückrunde die Negativserie nicht beenden belegt leider immer noch den letzten Tabellenplatz. Beim TTV Rosenheim gab es eine deutliche 8:1-Niederlage. Das Spiel gegen den TuS Bad Aibling verlor man nach hartem Kampf knapp mit 6:8 Punkten.

 

Veriensmeisterschaft 2018 – Sieger Jakob Schneider (2. v.l.)

Vereinsmeisterschaft 2018

Am 13.01.2018 fand mit einer Rekordbeteiligung von 19 Teilnehmern die diesjährige Vereinsmeisterschaft statt.

Im Einzel holte sich völlig überraschend, aber hochverdient Jakob Schneider erstmals den Titel. Als bester Akteur während des gesamten Turniers besiegte er im Endspiel Titelverteidiger Alex Osanna mit 3:1 Sätzen. Den 3. Platz erreichte Thomas Böhmert, der im „kleinen Finale“ Thomas Lang schlug.

Den Titel im Doppel errang Thomas Lang mit Markus Gasteiger vor Thomas Böhmert und Fabian Millegger.

Die Siegerehrung fand anschließend unter der Moderation von Abteilungsleiter Markus Gasteiger und Thomas Böhmert im Gasthaus Weingast statt.

 

 

Vorrunden-Bericht der Saison 2017/2018:

1. Mannschaft (2. Bezirksliga Inn)

Nach Abschluss der Vorrunde belegt unsere „Erste“ mit 11:9 Punkten den 6. Tabellenplatz. Gegen die Mannschaften am Tabellenende konnten wertvolle Punkte gesammelt werden, wodurch man sich auf die Abstiegs- bzw. Relegationsplätze ein Punktepolster verschaffen konnte.

Dass man mit dem Aufstieg nichts zu tun haben wird, zeigten die Spiele gegen die Meisterschaftsfavoriten, die man klar verlor.

Die Ergebnisse im Einzelnen: ASV Au– TSV Siegsdorf 9:2, TSV Polling – ASV Au 8:8, ASV Au – TV Laufen 8:8, ASV Au – TSV Neuötting 9:2, SB Rosenheim – ASV Au 9:1, SV Niederbergkirchen – ASV Au 9:4.

Herausragende Akteure unserer Mannschaft waren Michael Dauensteiner und Thomas Böhmert, die von ihren 17 gespielten Einzeln 13 bzw. 15 für sich entscheiden konnten.

Das nächste Heimspiel findet am 10.02.2018 um 19:00 Uhr gegen den TuS Bad Aibling statt.

 

2. Mannschaft (1. Kreisliga)

Nach der Vorrunde liegt die 2. Mannschaft mit 9:11 Punkten auf Rang 8 der Tabelle und befindet sich somit auf Kurs Klassenerhalt.

Die Ergebnisse der weiteren Spiele im Verlauf der Vorrunde: ASV Au – TSV Bad Endorf 9:5, ASV Au – SV Söchtenau-Krottenmühl 9:2, TuS Prien – ASV Au 9:3, SV Kolbermoor – ASV Au 9:2, ASV Eggstätt – ASV Au 8:8, SV Schlossberg-Stephanskirchen – ASV Au 3:9.

Die Bilanzen im Detail: Doppel Kaczmarczyk/L. Schneider 7:6, Lang/Müller 4:6, Stieglbauer/Schwencker 7:3; Einzel: Kaczmarczyk 8:12, L. Schneider 3:16, Lang 8:9, Stieglbauer 9:6, Müller 9:6 und Schwencker 7:6.

Das nächste Heimspiel findet am 26.01.2018 um 20:00 Uhr gegen den SV Schlossberg-Stephanskirchen statt.

 

3. Mannschaft (3. Kreisliga Süd)

Die dritte Mannschaft steht nach einer völlig verkorksten Hinrunde auf dem vorletzten Tabellenrang. Insgesamt sammelte man lediglich 4 Punkte mit Siegen gegen den TV Feldkirchen (9:5) und den WSV Vagen (9:7).

Ursache für das schlechte Ergebnis war sicher die Tatsache, dass man kein einziges Spiel mit der stärksten Mannschaft bestreiten konnte und insgesamt 12 verschiedene Spieler (!) zum Einsatz kamen.

Allerdings beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz nur einen Zähler bzw. den ersten Nicht-Abstiegsplatz zwei Zähler und somit ist der Klassenerhalt auf jeden Fall noch in greifbarer Nähe.

 

4. Mannschaft (4. Kreisliga Süd)

Die „Vierte“ steht nach der Vorrunde mit 3:19 Punkte auf dem letzten Tabellenplatz. Den bislang einzigen Saisonsieg feierte man gegen die FT Rosenheim IV (8:4). Dazu kam noch ein Unentschieden gegen den WSV Vagen. Zum Einsatz kamen bisher folgende Spieler: Franz Mair (5 Siege), Kilian Kohl (15), Tobias Gassner (11), Heinrich Kaczmarczyk, Klaus Schuster (8) und Hartmuth Gagesch (3).

 

Jugend (1. Kreisliga)

Unsere Jungenmannschaft rangiert nach Abschluss der Vorrunde ebenfalls ganz am Tabellenende. Die magere Ausbeute von insgesamt 3 Punkte holten unsere Nachwuchsakteure mit einem Sieg gegen den SV Heufeld (8:5) und einem Unentschieden gegen den TuS Bad Aibling.

Zum Einsatz kamen Fabian Millegger (10 Siege), Noel Reimer (5), Kilian Kohl (10), Stephan Schlemer und Jeremias Nagl.

Die nächsten Heimspiele finden am 11.01.2018 gegen den WSV Vagen und am 25.01.2018 gegen den TuS Bad Aibling jeweils mit Beginn um 17:45 Uhr in der Schulturnhalle Au statt.

 

Vorankündigung Vereinsmeisterschaft 2018

Am 13.01.2018 findet ab 12:30 Uhr (Hallenöffnung 11:30 Uhr) die Vereinsmeisterschaft statt. Die Spartenleitung hofft auf zahlreiche Teilnahme. Für Verpflegung ist wie jedes Jahr gesorgt.

 

 

Der Auftakt in die Saison 2017/2018 – los gehts…

1. Mannschaft (2. Bezirksliga Inn)

Nach den ersten 4 Spielen in der neuen Saison belegt unsere „Erste“ mit 5:3 Punkten einen hervorragenden 4. Tabellenplatz.

Im ersten Spiel der neuen Saison gab es gleich das Derby beim favorisierten TuS Bad Aibling. Ohne den verletzten Martin Millegger mussten wir uns nach hartem Kampf knapp mit 9:6 geschlagen geben. Es punkteten: Doppel: Osanna/Dauensteiner; Einzel: Osanna, Dauensteiner, Böhmert (2), Jakob Schneider.

Das erste Heimspiel bestritt man gegen den TuS Töging. Wie auch die beiden Spiele in der letzten Saison war dieses Spiel ein Krimi und wir erkämpften ein verdientes 8:8-Unentschieden. Einen guten Tag erwischten Michi Dauensteiner, Thomas Böhmert und Ersatzmann Christoph Kaczmarczyk, die jeweils beide Einzel gewannen. Es punkteten: Böhmert/J. Schneider; Einzel: Osanna, Dauensteiner (2), Böhmert (2) und Kaczmarczyk (2).

Wiederum äußerst knapp und hochdramatisch verlief das Heimspiel gegen den TTV Rosenheim. Nach fast vier Stunden und einer überragenden Leistung im Schlussdoppel durch Osanna/Dauensteiner blieben beide Punkte nach einem 9:7-Sieg in Au. Hervorzuheben ist auch das hintere Paarkreuz, das alle 4 Einzel gewann. Es punkteten: Osanna/Dauensteiner und Böhmert/Millegger; Einzel: Dauensteiner, Böhmert (2), Millegger (2) und Jakob Schneider (2).

Beim ersatzgeschwächten TuS Traunreut gewannen wir ungefährdet mit 9:4. Beeindruckend war abermals eine tadellose Leistung unseres mittleren Paarkreuzes, das in der bisherigen Saison ein wichtiger Punktelieferant ist. Es punkteten: Osanna/Dauensteiner und Böhmert/Millegger; Einzel: Osanna, Weileder, Dauensteiner (2), Böhmert (2) und Millegger.

Die nächsten Heimspiele finden am 03.11.2017 gegen den TSV Siegsdorf (Spielbeginn 20:00 Uhr), am 11.11.2017 gegen den TV Laufen (Spielbeginn 19:00 Uhr) und am 01.12.2017 gegen den TSV Neuötting (Spielbeginn 20:00 Uhr) in der Schulturnhalle Au statt.

2. Mannschaft (1. Kreisliga)

Nach vier Runden liegt die 2. Mannschaft mit zwei Unentschieden und 2:6 Punkten auf Rang 9 der Tabelle. Als letztjähriger Aufsteiger und ohne Jakob Schneider, der in die erste Mannschaft rutschte, war klar, dass das Saisonziel der „Zweiten“ nur Klassenerhalt lauten kann.

Gegen den TV Feldkirchen II gab es gleich im ersten Spiel der neuen Saison eine empfindliche Niederlage mit 1:9. Aber die Mannschaft bewies Moral und erkämpfte sich in den folgenden beiden Spielen gegen den SV Prutting und beim TuS Bad Aibling IV jeweils ein 8:8-Unentschieden.

Im Spiel gegen den Tabellendritten TSV Babensham musste man sich letztlich mit 5:9 geschlagen geben.

Die nächsten Heimspiele finden am 17.11.2017 gegen den TSV Bad Endorf und am 24.11.2017 gegen den SV Söchtenau-Krottenmühl jeweils mit Beginn 20:00 Uhr statt.

3. Mannschaft (3. Kreisliga Süd)

Die dritte Mannschaft steht nach einer bislang sehr schwachen Saison ohne jeglichen Punkt auf dem letzten Rang der Tabelle. Dabei gab es in drei Spielen sogar die Höchststrafe und man verlor jeweils mit 0:9.

4. Mannschaft (4. Kreisliga Süd)

Die „Vierte“ steht nach den ersten sechs Runden mit 2:6 Punkte auf Rang 9 der Tabelle. Den bislang einzigen Saisonsieg feierte man gegen die FT Rosenheim IV. Zum Einsatz kamen bisher folgende Spieler: Franz Mair, Kilian Kohl, Tobias Gassner, Heinrich Kaczmarczyk, Klaus Schuster und Hartmuth Gagesch.

Jugend (1. Kreisliga)

Unsere Jungenmannschaft absolvierte in dieser Saison erst ein Spiel, das sie gegen den TTV Rosenheim II mit 3:8 verloren. Die Punkte steuerten Fabian Millegger, Kilian Kohl und Noel Reimer mit je einem Sieg im Einzel bei.

Die nächsten Heimspiele finden am 09.11.2017 gegen den SV DJK Heufeld und am 16.11.2017 gegen den SV Schonstett jeweils mit Beginn um 17:45 Uhr in der Schulturnhalle Au statt.

 

 

Ergebnisse 32. Auer Flötzinger Cup

Ein Tag der Rekorde! Der 13. Mai 2017 schreibt Geschichte!

  • Anzahl Mannschaften  – DANKE AN EUCH!!!
  • Noch nie feierten wir sooooooooo lange und ausgelassen!

Auer-CUP 2017_BL

Auer-CUP 2017_KL

Detaillierter Nachbericht folgt. Bilder bleiben unter Verschluss (glaubt uns, es ist besser so!)

Vorbericht 32. Auer Flötzinger Cup

Am Samstag, 13. Mai 2017, findet das jährliche Highlight nunmehr zum 32sten Mal statt. Mit einer Rekordbeteiligung von über 30 Teams findet dieses Mannschaftsturnier in den beiden Konkurrenzen auf Kreis- und Bezirksligaebene in der Gemeindeturnhalle Bad Feilnbach ab 10.00 Uhr statt. Dabei dürfen die Auer Tischtennisler unsere Gäste sowohl aus dem Landkreis Rosenheim, aber auch aus dem restlichen Oberbayern, Schwaben, Oberpfalz und dem benachbarten Ausland begrüßen.

Die Finalspiele werden gegen 17:00 Uhr beginnen.

Am Abend findet die Siegerehrung sowie ein festlicher Ausklang statt. Wir werden dieses Jahr wegen des Sportheimumbaus auf das ehemalige Gasthaus zur Post in Au (Hauptstraße 48) ausweichen. Die Bewirtschaftung übernehmen wir in gewohnter Weise selbst.

Selbstverständlich freuen wir uns auch über zahlreiche Zuschauer in der Turnhalle. Für das leibliche Wohl während des gesamten Tages ist durch zahlreiche ehrenamtliche Helfer in bester Weise gesorgt. Für deren unermüdlichen Einsatz sowie der tatkräftigen Unterstützung in der Vorbereitung und Organisation des Turniers möchten wir uns vorab ganz herzlich bei allen bedanken.

Hier findet ihr die aktuell teilnehmenden Mannschaften des Cups.

 

 

Vereinsmeisterschaft 2017

VM 17 -001 (2)

v.l. Thomas Böhmert, VM Alex Osanna, Martin Millegger, Markus Gasteiger

Am 07.01.2017 fand die diesjährige Vereinsmeisterschaft der Sparte TT statt. Die anwesenden 17 Akteure wurden in drei Gruppen unterteilt, in denen sich jeweils die ersten Beiden für die Zwischenrunde um den Kampf ums Stockerl qualifizierten. Nach zahlreichen spannenden und für manchen kräftezehrenden Spielen stand das Finale fest. Thomas Böhmert kämpfte in der Neuauflage des Finals von 2016 gegen den amtierenden Vereinsmeister Alex Osanna. Dieser durfte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten erneut Vereinsmeister des Asv nennen und machte somit das Double perfekt.

Bilder der VM findet ihr in der Galerie.

 

32. Auer Flötzinger Cup 2017

Wie beim letzten Mal bereits verkündet ist nach dem Cup vor dem Cup 🙂

Der 32. Auer Flötzinger Cup 2017 findet am 13. Mai 2017 statt! Wir freuen uns, wenn wir wieder unsere TT-Freunde aus nah und fern im wunderschönen Bad Feilnbach am Fuße des Wendelsteines begrüßen dürfen!

Eure Anmeldung dürft ihr jederzeit per E-Mail an asvautt@gmail.com unter Angabe Eures Vereinsnamens, Kontaktperson, ggf. Anzahl Übernachtungen sowie der gewünschten Spielstärke (Kreisliga, Bezirksliga) an uns richten.

 

Termin für die Vereinsmeisterschaft 2017 steht fest

Die VM 2017 findet am 7. Januar in der Auer Turnhalle statt. Hallenöffnung ist um 12 Uhr, Spielbeginn um 13 Uhr. Die anschließende Siegerehrung findet im Gasthaus Weingast in Kematen statt.

Die Vorstandschaft freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme!

 

Trainingsauftakt Saison 2016/17

Am Dienstag den 13.09 starten die Auer Herrenmannschaften ihr Training in die Punktspielrunde 2016/17. Trainiert wird ab sofort wie üblich Dienstag und Donnerstag in der Auer Turnhalle um 20.00 Uhr.

 

31. Auer Flötzinger Cup 2016 wieder ein voller Erfolg!!!

Am 7. Mai fand zum 31. Mal in ununterbrochener Folge der beliebte überregionale Auer Flötzinger Cup statt. In der schönen großzügigen Feilnbacher Schulturnhalle am Fuße des Wendelsteines kämpften in sehr sportlich fairer weise 10 Mannschaften in der Bezirksliga sowie 16 Mannschaften in der Kreisliga auf insgesamt 18 Platten um die begehrten Stockerlplätze, die mit wunderschönen Pokalen gewürdigt wurden.

Wir haben auch heuer wieder alles dafür getan, um Euch einen perfekten Turniertag zu bieten. Das Wetter meinte es diesmal mehr als gut mit uns (wurde auch mal wieder Zeit!) und Ihr habt es uns gedankt, indem ihr trotz eines sportlich anstrengenden Tages noch so zahlreich zum Höhepunkt dem gemeinsan Grillabend nach Au gekommen seid. Das ist es, was den Cup so besonders macht: Das gesellige Beisammensein und miteinander Spaß haben! Es freute uns sehr, dass so viele Spieler und Spielerinnen noch bis weit in die Nacht hinein mit uns gefeiert haben!

Unter dem Link Ergebnis 31.Auer Flötzinger Cup könnt ihr Euch die Ergebnisse des Cup´s ansehen.

Wir danken allen Teilnehmern, Helfern, Unterstützern und Sponsoren. Unser besonderer Dank geht an Fa. SaniPlan, Flötzinger Bräu und TopSpin Sport TT-Center Bad Aibling!!!

Wir hoffen, Euch und vielleicht die ein oder andere Mannschaft zusätzlich beim 32. Auer Flötzinger Cup 2017 wieder zu sehen!

Unser Ziel ist nach wie vor endlich 30 Mannschaften an den Start zu kriegen!

 

IMG-20160501-WA0001Aufstieg in die 2. Bezirksliga 

Nachdem bereits die dritte Mannschaft des ASV den Aufstieg gemeistert hatte, gelang der „Ersten“ der Wiederaufstieg in die 2.te Bezirksliga. Hierbei setzten sich die Mannen um Mannschaftsführer Tom Böhmert souverän mit 9:3 im Relegationsspiel gegen den VfL Waldkraiburg durch.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollem Erfolg!

 

 

 

Aufstieg perfekt!

Die neu formierte dritte Herrenmannschaft steigt ohne Niederlage von der 4. in die 3. Kreisliga auf. Herzlichen Glückwünsch zu diesem tollen Erfolg!

 

Vereinsmeisterschaft 2016

IMG-20160110-WA0002

VM 2016 Alex Osanna (2. v. l.) mit Martin Millegger, Thomas Böhmert und Markus Gasteiger

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft ist wieder rum – neuer Vereinsmeister nach einem packenden Endspiel ist Alex Osanna, der sich gegen Tom Böhmert mit 3:1 Sätzen zum Erfolg kämpfte.

Martin Millegger sicherte sich Platz drei gegen die neue Auer Nummer 1 Christian Weileder.

Doppelvereinsmeister 2016 wurden Raphael Müller und Michael Dauensteiner.

Die Siegerehrung und der traditionelle Saisonrückblick, geleitet von Präsident Markus Gasteiger, fand im Gasthof Weingast in Kematen statt. Besonders hervorzuheben ist hierbei, dass sich alle drei Auer Herrenmannschaften im direkten Aufstiegskampf befinden!

 

 

 

Vereinsausflug 2015

Am Wochenende des 27. und 28. Juni bot sich den Teilnehmern ein reichhaltiges Rahmenprogramm:

Unsere Tour begann mit einer Seilbahnfahrt auf die 1.600 Meter hoch gelegene Muttereralm (Mutters bei Innsbruck). Von der Alm führt eine eigens abgesperrte 5 km lange Mountain-Cart-Strecke ins Tal. Auf dieser Strecke kämpften die zehn Teilnehmer um vordere Platzierungen.

IMG-20150628-WA0018

Das Überholen war nur an wenigen Stellen möglich, darum kristallisierte sich schnell heraus, wer das Cart gekonnt um die engen Kurven lenkte um Fahrfehler des „Gegners“ aus zu nutzen! Kurz vor der zweiten „Wertungsprüfung“ hatte es geregnet… Die „Schlammschlacht bei Mutters“ wird den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben! Das war eine Riesen-Gaudi! Nach dieser Action fuhren wir nach Kiefersfelden, um gemeinsam nach einem 45 minütigen Aufstieg zur Guggelkohlstadt-Hütte am Trainsjoch zu grillen und zu feiern. Nach der Übernachtung in der Hütte ging es für einige am nächsten Morgen bei Sonnenschein auf den Brünnstein.

Das war ein sehr gelungener Ausflug. Danke an unseren Organisator Martin Millegger!